Brüder Grimm Schule, 2017

Fotografie DiggaHH

Selbstportrait und Stadtraum

Fragestellung

Wie nehme ich meine Umwelt wahr, wie stelle ich mich selbst dar? Jugendliche der Brüder-Grimm-Schule forschen ein halbes Jahr wöchentlich mit dem Fotografen André Lützen zum Thema Selbstportrait in den Deichtorhallen Hamburg.

Prozess

Inspirationen für ihre Arbeiten sammeln die Schüler*innen in laufenden Ausstellungen in den Deichtorhallen im Haus der Photographie, bei Gesprächen mit der Kuratorin und auf Streifzügen durch Hamburg. An für die einzelnen Jugendlichen bedeutsamen Orten planen sie ihre Fotosessions und produzieren Werke für eine gemeinsame Ausstellung.

Ergebnis

Statt den Fokus auf eine große Ausstellung zu legen, entscheidet sich das Projektteam für die Produktion eines Katalogs.

Brüder Grimm Schule, 2017

Fotografie DiggaHH

Selbstportrait und Stadtraum

Künstler*Innen
KOOPERATIONSPARTNER

Projektlehrer
Steffen Biewald

Kulturagentin
Julia Münz

DAS PROJEKT AUF EINEN BLICK
FÜR MEHR INFORMATIONEN BITTE MIT DER MAUS ÜBER DIE ÜBERSCHRIFTEN DER JEWEILIGEN GRAFIK FAHREN

SCHÜLER_INNEN25

LEHRER_INNEN1

EXTERNE1

DAUER5 Monate im Regelunterricht

ÖFFENTLICHE Wahrnehmungschulintern, hamburgweit

KOSTEN5.000,- EUR

BETEILIGTE JAHRGÄNGE

0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13

Weitere Projekte

DAS PROGRAMM »KULTURAGENTEN FÜR KREATIVE SCHULEN HAMBURG« IST GEFÖRDERT DURCH DAS LAND HAMBURG, VERTRETEN DURCH DIE BEHÖRDE FÜR SCHULE UND BERUFSBILDUNG.

https://www.hamburg.de/

Wir verwenden Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Zudem werden zusätzliche für externe Medien externe Cookies eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Wir verwenden Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Zudem werden zusätzliche für externe Medien externe Cookies eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.